Logo

Kometen-Auswertungen


Home=Aktuelle Kometen: 58P (2020) | Die Fachgruppe | Anleitungen | Archiv | Projekte+Publikationen | Bilder | Kontakt


58P/Jackson-Neujmin

2020


Nachdem der australische Amateur Michael Mattiazzo Meldungen über ein bewegtes Objekt in einem Astroforum fand, welches sich in Übereinstimmung mit dem Kometen 58P bewegte, untersuchte er SWAN-Aufnahmen und fand diesen Kometen dort auf Aufnahmen zwischen dem 20. März und dem 5. April. Daraufhin machte er am 7. April eine DSLR-Aufnahme, mit der er den Kometen im Grenzbereich der Sternbilder Wassermann/Fische trotz einer Horizonthöhe von lediglich 11° und hellem Mondlicht mit einer Helligkeit von etwa 12m und einer deutlich verdichteten, 1' großen Koma nachweisen konnte. Beobachtungen des Kometen 58P/Jackson-Neujmin (P=8.25a) in den folgenden Tagen zeigten eine 1' große Koma der Gesamthelligkeit 12.0m und einen 1' langen Schweif in PW=255°. Damit wies dieser Komet, der seit 1996 nicht mehr beobachtet wurde, eine um 6m größere Helligkeit als erwartet auf! Er wird sein Perihel am 27. Mai in der Sonnendistanz von 1.38 AE passieren, weist aber in den nächsten Wochen noch recht geringe Sonnenelongationen auf (CBET 4747). Für mitteleuropäische Standorte wird der Komet erst Anfang August, dann durch den nördlichen Bereich des Sternbilds Orion laufend, über dem morgendlichen Osthorizont erscheinen. Ob er dann noch mit Amateurmitteln beobachtbar sein wird ist unsicher, da er sich aktuell wohl in einer Ausbruchsphase befindet. Der Komet weist während der Sonnenannäherung typischerweise einen Aktivitätsparameter von n≈10 auf, danach von n≈6.

Übertragen auf die aktuelle Situation (in der zweiten Aprilhälfte wies der Komet eine Helligkeit von 10.5m und eine eher gering verdichtete Koma von 2' Durchmesser auf) ergeben sich die Parameterwerte vor dem Perihel zu m0=5.0m/n=10, nach dem Perihel zu m0=6.5m/n=6. Die maximale Helligkeit von 10.0m wird damit um den 20. Mai erreicht. Sollte sich der Komet in den kommenden Monaten an diese Parameterwerte halten, würde er Anfang August eine Helligkeit von 11.0m aufweisen.

Andreas Kammerer


Zurück...