Logo

Kometen-Auswertungen


Home=Aktuelle Kometen: 156P (2020/21) | Die Fachgruppe | Anleitungen | Archiv | Projekte+Publikationen | Bilder | Kontakt


156P/Russell-LINEAR

2020/21


Der Komet 156P/Russell-LINEAR (P=6.44a) wird am 17. November 2020 sein Perihel in der Sonnendistanz von 1.33 AE passieren und sollte etwa zwei Wochen zuvor eine Maximalhelligkeit von 15.0m erreichen. Heller als 16m sollte er zwischen September und Dezember sein, wobei er in diesem Zeitraum vom südlichen Teil des Sternbilds Wassermann in den nördlichen Bereich des Sternbilds Fische wandert. Für mitteleuropäische Beobachter wird er Mitte Oktober über dem südlichen Horizont am späteren Abend auftauchen.

Der Komet zeigte beim diesjährigen Periheldurchgang eine überraschende Entwicklung. Er weist bislang einen extrem hohen Aktivitätsfaktor auf, mit daraus folgender rascher Helligkeitssteigerung. Auf der Basis von 47 Beobachtungen von 20 Beobachtern (bis Anfang November 2020) entwickelt sich die Helligkeit gemäß der Formel

m = 2.8m + 5×log D + 75×log r

Entsprechend sollte der Komet Mitte November 2020 eine Maximalhelligkeit von 10.7m erreichen.

Helligkeit und scheinbarer Komadurchmesser

Die Schätzungen des Komadurchmessers streuen stark, deuten aber eine Vergrößerung von 0.5' (10.000 km) auf knapp 3' (65.000 km) bis Anfang November an. Dabei zeigt sich die Koma überraschend deutlich verdichtet - der Kondensationsgrad liegt bei etwa DC 5. Ein Schweif wurde bislang nicht beobachtet.

Sollte der Komet diese Entwicklung nach dem Perihel beibehalten, so würde er bereits Mitte Januar wieder schwächer als 16.0m werden. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass der Aktivitätsfaktor nach dem Perihel zurückgeht, und der Komet somit länger sichtbar sein wird - sofern sich das neu erschlossene Gas- und Staubreservoir nicht rasch erschöpfen sollte.

Andreas Kammerer


Zurück...