Logo
Home=Aktuelle Kometen| Die Fachgruppe | Anleitungen| Archiv: Schwache Kometen 2017 | Projekte+Publikationen | Kontakt

Interessante schwächere Kometen 2017


Der Komet 73P/Schwassmann-Wachmann (P=5.44a) erreichte seine größte Helligkeit von 11.5m in den Tagen der größten Sonnennähe Mitte März 2017. Die Helligkeitsentwicklung kann aufgrund der kleinen Zahl publizierter Beobachtungen nur mit einer gewissen Unsicherheit mit den Helligkeitsparametern m0=11.0m/n=6 repräsentiert werden. Der Durchmesser der mäßig (DC 3) verdichteten Koma wurde auf 1.5-2.0' geschätzt.
Bei diesem Periheldurchgang konnte ein Fragment festgestellt werden, welches die Bezeichnung BT erhielt. Von diesem nahe der Hauptkomponente positionierten Fragment liegen zwischen Anfang Februar und Anfang März 2017 Beobachtungen vor. Demnach erreichte es zwischen dem 15. und 25. Februar eine Maximalhelligkeit von 11.0m, war somit kurzfristig sogar heller als die Hauptkomponente. Sein Durchmesser erreichte 1.3', wobei die Koma mit DC 2-3 nur mäßig verdichtet erschien.

--------------------

Der Komet 93P/Lovas (P=9.20a) entwickelte sich gemäß der kleinen Zahl publizierter Beobachtungen prognosegemäß (m0=9.0m/n=7), was bedeutet, dass er im Februar 2017 seine maximale Helligkeit von 14.5m erreichte, wobei der Durchmesser der mäßig (DC 4) verdichteten Koma auf lediglich 0.5-0.7' geschätzt wurde.

Andreas Kammerer


Zurück...