Logo
Home=Aktuelle Kometen: C/2017 O1 | Die Fachgruppe | Anleitungen | Archiv | Projekte+Publikationen | Kontakt

C/2017 O1


Auf Aufnahmen des All-Sky Automated Survey for Supernova (ASASSN) vom 19. Juli 2017 wurde ein Komet im östlichen Teil des Sternbilds Walfisch entdeckt, dessen Helligkeit zu 15.5m und dessen Durchmesser zu 40" bestimmt wurde. Nachfolgebeobachtungen des Kometen C/2017 O1 zeigten eine diffuse, 4.5' große Koma der Helligkeit 11.5m, die eine kleine zentrale Verdichtung aufwies. Der Komet wird sein Perihel im Abstand von 1.51 AE am 14. Oktober 2017 passieren und sollte dann immerhin 8.5m erreichen - möglicherweise sogar noch etwas heller sein. Einen offiziellen Namen hat der Komet bis zum 7. August noch nicht erhalten (CBET 4414). Heller als 14.0m wäre er bis in den April 2018 hinein. In diesem Zeitraum bewegt er sich durch die Sternbilder Stier, Perseus, Giraffe und Kepheus, in dem er bei Deklinationen um +85° eine Schleife dreht, um in der Folge erneut durch das Sternbild Giraffe und dann in Richtung Großer Bär zu wandern. Dies bedeutet, dass dieser Komet anfangs am Morgenhimmel, im weiteren Verlauf aber die gesamte Nacht über sichtbar sein wird. Die Erde kreuzt die Kometenbahnebene am 19. Oktober 2017.

Die kleine Zahl bis Anfang August 2017 publizierter Beobachtungen deutet grob auf die Helligkeitsparameter m0=6.5m/n=4 hin, so dass der Komet im Oktober 2017 eine Maximalhelligkeit von 7.5m erreichen sollte. Aufgrund seiner zu dieser Zeit kleinen Erddistanz (ca. 0.75 AE) dürfte er einen Komadurchmesser um 8' aufweisen. Anfang August wurde seine Helligkeit auf 10.0m geschätzt, der Durchmesser der eher gering verdichteten (DC 2-3) Koma auf 6'.

Andreas Kammerer


Zurück...