Logo

Kometen-Auswertungen


Home=Aktuelle Kometen: C/2022 P1 | Die Fachgruppe | Anleitungen | Archiv | Projekte+Publikationen | Bilder | Kontakt


C/2022 P1 (NEOWISE)


Am 8. August 2022 wurde in Aufnahmen des Satelliten NEOWISE ein Komet der 19. Größenklasse im südlichen Teil des Sternbilds Widder entdeckt, der eine Koma von etwa 1' aufwies. Nachfolgebeobachtungen des Kometen C/2022 P1 (NEOWISE) zeigten eine 0.5' große, verdichtete Koma der Gesamthelligkeit 16.5m, aber keinen Schweif. Der Komet wird sein Perihel in der Sonnendistanz von 1.61 AE am 24. November 2022 passieren, wobei eine Helligkeit von 16m erwartet wird (CBET 5158). Er kommt der Erde am 25. September bis auf 0.86 AE nahe, wobei die Maximalhelligkeit 14.5m betragen dürfte. Heller als 16m wird er von Ende August bis Mitte November sein. In diesem Zeitraum läuft er durch die Sternbilder Walfisch, Bildhauer, Kranich, Mikroskop und südlichen Schützen. Von mitteleuropäischen Standorten aus kann er nur bis um den 20. September verfolgt werden.

Der Komet zeigte eine sehr hohe Aktivität, wurde dadurch wesentlich heller und erreichte in der zweiten Oktoberhälfte eine Maximalhelligkeit von 9.8m! Die 78 Beobachtungen von 22 Beobachtern, welche ich für die Analyse verwendet habe, ergeben Helligkeitsparameter von

m0 = -0.5m / n = 18

Helligkeit und scheinbarer Komadurchmesser

Der Komadurchmesser stieg von 2' (100.000 km) zu Sichtbarkeitsbeginn auf den Maximalwert von etwa 8' (375.000 km) Ende September an, ging dann aber bis Mitte November wieder auf 4' (300.000 km) zurück. Dabei war die Koma nur mäßig verdichtet (DC 3-4). Ein Schweif wurde nicht beobachtet.

Andreas Kammerer

FG-Beobachtungen


Zurück...