Logo

Kometen-Auswertungen


Home=Aktuelle Kometen: C/2021 A2 | Die Fachgruppe | Anleitungen | Archiv | Projekte+Publikationen | Bilder | Kontakt


C/2021 A2 (NEOWISE)


Auf Infrarotaufnahmen des NEOWISE-Satelliten vom 3. Januar 2021 wurde ein Komet im Grenzbereich der Sternbilder Schiffsegel/Zentaur entdeckt. Komet C/2021 A2 (NEOWISE) konnte daraufhin von CCD- und visuellen Beobachtern aufgefunden werden. Er zeigte eine etwa 12.5m helle, ca. 2' große, sehr diffuse Koma, aber keinen Schweif (CBET 4908). Der Komet wird sein Perihel am 22. Januar in der Sonnendistanz von 1.41 AE passieren, wobei eine Helligkeit von 11.0m erwartet wird. Anschließend nähert er sich der Erde und passiert diese am 3. Februar im Abstand von 0.51 AE. Heller als 16m sollte er bis Anfang Mai bleiben und in diesem Zeitraum durch die Sternbilder Zentaur, Schiffskompass, Achterdeck, Einhorn, Orion, Stier bis an die Nordgrenze des Sternbilds Fuhrmann laufen. Für mitteleuropäische Standorte erscheint er in der letzten Januarwoche über dem mitternächtlichen Südhorizont und kann anschließend gut am Abendhimmel verfolgt werden.

Der Komet wies eine hohe Aktivität über die gesamte Sichtbarkeit hinweg auf. Anfang Januar noch 12.5m hell, erreichte er Ende Januar die Maximalhelligkeit von 10.6m, um im Anschluss ähnlich rasch wieder schwächer zu werden. Ende März war er nur noch 16m hell. Auf der Basis von 76 Beobachtungen von 28 Beobachtern ergeben sich die Helligkeitsparameter zu

m0 = 6.7m / n = 14

Helligkeit und scheinbarer Komadurchmesser

Der Komadurchmesser stieg von 1' (45.000 km) Anfang Januar auf den Maximalwert von 4' (110.000 km) um den 10. Februar, um dann bis Ende März wieder auf 0.5' (30.000 km) zurückzugehen. Dabei verdichtete sich die Koma zwischen Anfang und Ende Januar von DC 2 auf DC 4, um bis Anfang März wieder auf DC 1-2 zurückzugehen. Ein Schweif wurde nicht beobachtet.

Andreas Kammerer

FG-Beobachtungen


Zurück...